Buteyko
weniger ist mehr

Die Buteyko Atemtechnik wurde in der Mitte des vergangenen Jahrhunderts vom russischen Arzt Professor Konstantin Pavlovich Buteyko entwickelt. Der Kern der Lehre basiert auf der Erkenntnis, dass Atemprobleme meistens durch Überatmung (Hyperventilation) entstehen, was dann weitere gesundheitliche Probleme zur Folge hat. 

Atmung ist Bewegung und Rhythmus. Eine rhythmische und ruhige Atmung bringt uns Gleichgewicht und Entspannung. Unser Körper wird durch eine bewusste Zwerchfellatmung mit kleinen und tiefen Atemzügen ausgeglichen. Unser Atemmuster wird von unserer Lebensart geprägt. 

Wie wichtig die Atmung ist, sehen wir, wenn dieser natürliche Prozess aus dem Gleichgewicht gerät. Dann können sich folgende Symptome bemerkbar machen: Spannungszustände, Asthma, chronisches hartnäckiges Husten, Bronchitis, chronischer Schnupfen und das Gefühl, nicht genügend Luft zu bekommen.

Weitere Informationen als pdf

Praxiszentrum Glärnisch

Glärnischstrasse 1

8820 Wädenswil

© 2017 manucra gmbh