Raeume-12.jpg

Hirudotherapie: die Therapie mit Blutegel. Angela Peier, Praxiszentrum Glärnisch, Wädenswil

 Die Heilwirkung der Blutegelbehandlung entsteht durch Reaktionen auf den Biss, das Saugen und das Nachbluten sowie die biologisch aktiven Stoffe des Egelsekrets. Es greifen physikalische (Aderlass/Lymphdrainage), reflektorische und biochemische (Wirkungen der biologisch aktiven Stoffe des Blutegelspeichels) Effekte ineinander und bedingen gemeinsam die heilsame Wirkung der Therapie.

Anwendungen bei: Gelenkerkrankungen wie Rheuma, Gicht, Arthritis. Venenprobleme, Blutergüsse,

Migräne und andere Beschwerden.